Hello world!

Wir leben in einer interessanten und wunderbaren Welt, die wir uns gestalten werden.

Es gibt jedoch Menschen, die dies nicht zum Wohle der Menschheit tun wollen. Eher ist das Gegenteil der Fall. Hass, Angst, Krieg und Zerstörung sind einige der Ziele. Klingt unglaublich, oder? Leider ist dem der Fall.

Weshalb werden ständig fast nur negative Themen publiziert, weshalb nicht positive Geschehnisse in die Welt tragen? Mit positivem kann keine Angst gestreut werden. Weshalb Angst? Hierzu ein Zitat:

„Politik machen: den Leuten soviel Angst einjagen, dass ihnen jede Lösung recht ist.“
– W. Weidner (dt. Journalist)

Unter anderem diese Angst- und Panikmacherei werde ich versuchen zu hinterleuchten. Selbstverständlich werden sich hier neue Ängste bei dem Einen oder Anderen aufbauen. Ich kann jedoch aus eigener Erfahrung beruhigen, dass diese Angst nur kurz anhalten wird. Denn es besteht die Möglichkeit, dass das eigene Weltbild Risse erhalten wird, in einigen Fällen kann es sogar komplett einbrechen und muss neu aufgebaut werden. Das Zweitere war bei mir vor fast 3 Jahren der Fall. Von daher habe ich selbst eine der größten Wandlungen erleben müssen und kann in solchen Fällen gerne auch mit Rat beiseite stehen.

Für Anregungen, Themen und dergleichen bin ich steht’s offen und danke jetzt schon für rege Mitteilungen.

Auch für Anregungen und Tipps zur Gestaltung des Blogs bin ich stehts aufgeschlossen und danke hierfür schon im Voraus.

Viele Grüße und habt eine schöne Zeit
Freiwerker

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s